Die Zinsen fallen beinahe ununterbrochen seit nunmehr über 30 Jahren

An den Rentenmärkten gab es für die meisten heute aktiven Marktteilnehmer eine Konstante: langfristig fallende Kapitalmarktzinsen. Seit dem Hochpunkt bei 11,2 % im August 1981 ist die Umlaufrendite in Deutschland über mehr als drei Jahrzehnte bis auf 0,48 % Ende Dezember 2014 zurückgegangen. Die Umlaufrendite spiegelt die durchschnittliche Rendite der am Markt verfügbaren, inländischen festverzinslichen Anleihen mit über 4 Jahren Laufzeit und mindestens 3 Jahren Restlaufzeit wider. Anfang Januar 2015 betrug die durchschnittliche Restlaufzeit der in die Berechnung einbezogenen börsennotierten Bundeswertpapiere 10,2 Jahre.

Mittlerweile haben wir ein historisches Zinstief erreicht. Sie als Anleger sollten die historisch hohen Renditen im Anleihenbereich nicht in die Zukunft übertragen. Die derzeitige Umlaufrendite liegt 6,4 % unter der annualisierten Rendite des REX Performanceindex seit dem Zinshoch. Insofern müssen Anleger ihre Erwartungen an die zukünftigen Renditen anpassen. So ist das Renditepotenzial ohne Prognose über die weitere Zinsentwicklung auf die derzeitige Umlaufrendite von 0,48 % reduziert.

Die neue Bedrohung für konservative Anleger – Gefahren für das Portfolio erkennen und vermeiden

Umlaufrendite in Deutschland in den letzten 50 Jahren

Niemand kann vorhersagen, wie die Zukunft an den Märkten für konservative Anlagen genau aussehen wird. Aber eines ist klar: Mit der Vergangenheit wird diese Zukunft nicht mehr viel gemeinsam haben. Die Studie „Raus aus der Zinsfalle – Neue Strategien für neue Rahmenbedingungen“ zeigt auf, dass konservative Anlagen in den letzten Jahrzehnten von einem höheren Zinsniveau und nachhaltigen Zinsrückgängen massiv unterstützt worden sind. Für die Zukunft müssen sich Anleger auf geänderte Marktbedingungen einstellen. So lässt sich anhand einfacher Berechnungen zeigen, dass das Renditepotenzial konservativer Mischfonds bei Annahme unveränderter Kapitalmarktzinsen für die Zukunft bei lediglich 0,94 % pro Jahr liegt. Die aktuelle Situation erfordert neue Strategien, die bisher aber in den wenigsten Portfolios umgesetzt wurden.

Konservative Mischfonds – Die Stars von gestern mit bescheidenen Zukunftsaussichten

Konservative Mischfonds schlechte Perspektiven

In der Studie wird verdeutlicht, dass die Suche nach Rendite im aktuellen Marktumfeld zunehmend schwieriger wird. Konservative Mischfonds und vermögensverwaltende Strategien haben zuletzt ihre Allokation weg von Staatsanleihen in Richtung Unternehmens- und Hochzinsanleihen verschoben. Allerdings ist auch dort das Ertrags-/Risiko-Verhältnis mit sinkendem Zinsniveau deutlich unattraktiver geworden. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld führt eine an der Vergangenheit ausgerichtete Portfoliostrukturierung zwangsläufig in die Irre, da insbesondere am Rentenmarkt eine Fortschreibung der in der Vergangenheit erreichten Wertentwicklungen vor dem Hintergrund der niedrigen Kapitalmarktzinsen nicht mehr möglich ist. Im Rahmen einer Szenario-Analyse wird in der Studie aufgezeigt, dass das Renditepotenzial für konservative Strategien und Mischfonds zukünftig stark reduziert sein wird. Daher sollte der Anleger sich jetzt intensiv mit den aktuellen Marktrahmenbedingungen auseinandersetzen und die Portfoliokonstruktion möglichst umgehend an die neuen Rahmenbedingungen anpassen.

Beispiel eines gut diversifiziertens Portfolios mit Absolute-Return-Fonds: Das ist die Zukunft!

Diversifiziertes Portfolio mit Absolute Return Fonds

Absolute-Return-Strategien haben auch im aktuellen Umfeld die Möglichkeit, attraktive Erträge zu erwirtschaften und das Portfolio zu bereichern. Dabei kommt der sorgfältigen Auswahl erfahrener Experten eine besondere Bedeutung zu. Ein Portfolio vielversprechender, von erfahrenen Fondsmanagern verwalteter Absolute-Return-Fonds bietet vielen Anlegern dabei eine interessante Alternative im Niedrigzinsumfeld.

Quelle: http://www.sauren.de/zinsfalle.html

Hier geht es zum Download der vollständigen Studie: Raus aus der Zinsfalle – Strategien für neue Rahmenbedingungen

WICHTIGE HINWEISE: Die auf diesen Seiten enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Die vollständigen Angaben zu den Fonds/Teilfonds einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Verkaufsprospekten in der geltenden Fassung zu entnehmen. Diese sowie die jeweiligen Anlegerinformationen stellen die allein verbindlichen Verkaufsdokumente der Fonds/Teilfonds dar. Anleger können diese Dokumente und die jeweiligen Fassungen, zuletzt veröffentlichten Jahres- und Halbjahresberichte bei der Robert Zapp GmbH anfordern. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Markteinschätzung der Robert Zapp GmbH wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Vergangenheitsrenditen, genauso wie Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftigen Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht zutreffend oder nicht korrekt herausstellen können.

FacebookGoogle+TwitterYouTubeXING
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF