Betriebsinhaltsversicherung

Die „Hausratversicherung“ für Betriebe und Unternehmen. Gute Büromöbel sind teuer, und auch eine solide Werkstattausstattung oder ein notwendiges Warenlager haben ihren Wert. Mit der Inhaltsversicherung sind Sie finanziell auf der sicheren Seite, wenn das Inventar Ihrer Firma beispielsweise durch einen Brand oder einen Wasserschaden ganz oder teilweise zerstört wird.

Alle modernen Unternehmen benötigen in unserer heutigen Zeit bestimmte Einrichtungsgegenstände, Vorräte und anderweitig genutzte Objekte, um den normalen Geschäftsbetrieb ungestört abzuwickeln. Der Verlust eines dieser Gegenstände kann die Geschäftstätigkeit direkt oder indirekt massiv beschränken und zu einem Einnahmeverlust führen. Leider lassen sich Ausfälle an Ihrem Inventar nicht vermeiden. Jedoch lassen sich die Konsequenzen eines solchen Ausfalls in überschaubare Grenzen rücken. Mit einer Inventarversicherung können Sie Ihr betriebliches Inventar gegen Ausfälle abdecken und haben somit die Gewissheit, nach einem Verlust eines für den Betrieb notwendigen Gegenstandes einen schnellen finanziellen Ersatz zur Verfügung zu haben.

Insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen ist bei Abschluss einer Inventarversicherung der additionale Einschluss Extended Coverage je nach Bedarf anzuraten. Eine Inventarversicherung mit dem Einschluss Extended Coverage wird erweiterte Risiken abdecken, die dem Unternehmen ggf. großen finanziellen Schaden verursachen würden. Eine Inventarversicherung kann ebenfalls, sofern gewünscht und verfügbar, den Versicherungsteil der Elektronikversicherung übernehmen. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Versicherung darauf, jenen Tarif zu wählen, der Ihrem Verständnis optimaler Absicherung am nächsten kommt. Wir helfen Ihnen dabei.

Das Inventar von Betrieben und Unternehmen stellt in der Regel einen nennenswerten Teil des Betriebsvermögens dar. Wird es beschädigt oder zerstört, muss schnellstens für Ersatz gesorgt werden.

Der Wert Ihres Inventars, also die Summe des Wertes aller eingebrachten Sachen, kommt in der Versicherungssumme zum Ausdruck. Sie sollte sorgfältig ermittelt werden, damit risikogerechter Versicherungsschutz gewährleistet ist.

Um die Versicherungssumme richtig zu ermitteln, stellen wir Ihnen unseren  Summenermittlungsbogen zur gewerblichen Inhaltsversicherung zur Verfügung. Bei Fragen helfen Ihnen unsere Gewerbeversicherungs-Experten gerne weiter. Ihre Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite.

Gegen welche Risiken können Sie Ihre Geschäftsausstattung versichern?

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion / Implosion
  • Einbruchdiebstahl
  • Raub
  • Vandalismus
  • Leitungswasserschäden
  • Sturm
  • Hagel

Versichern lässt sich das gesamte Inventar eines Betriebes, das sich – je nach Geschäftszweck – natürlich völlig unterschiedlich zusammensetzen kann. Aber egal, ob es sich um Maschinen, Werkstattausstattung, Warenvorräte, Möbel, Notebooks, Bürobedarfsartikel oder Verpackungsutensilien handelt: Die Versicherung ersetzt den Schaden in Höhe des sich ergebenden Wiederbeschaffungswertes.

Welche Erweiterungsmöglichkeiten gibt es beim Versicherungsumfang?

  • Schutz gegen Elementargefahren, z. B. Überschwemmungen oder Erdbeben
  • Glasbruch: Deckt z. B. die Kosten, die durch Austausch von zerstörten oder beschädigten Glasflächen entstehen. Betrifft es etwa großzügig und repräsentativ verglaste Eingangsbereiche oder Dachverglasungen, ist die Schadenssumme meist sehr hoch. Das nötige Geld, um die Schäden zu beseitigen, wird in solchen Fällen schnell benötigt.
  • Kleine oder mittlere Betriebsunterbrechung (KBU / MBU). Sie leisten, wenn das Unternehmen aufgrund eines versicherten Schadens, z. B. Feuer oder Sturm, nicht weitergeführt werden kann. Die Leistungen bestehen bspw. im Ersatz entgangenen Gewinns oder der Weiterzahlung von Löhnen und Gehältern und Mieten.
  • Betriebsschließung: Sie leistet, wenn ein Hersteller von Lebensmitteln oder ein weiterverarbeitender Betrieb durch behördliche Anordnung schließen muss, um angeordnete Maßnahmen zur Desinfektion oder Entseuchung durchzuführen. Geleistet wird in Form einer Tagesentschädigung.
  • Extended Coverage: Versichert werden können u. a. Risiken bzw. Schäden, die das Resultat von böswilligen Beschädigungen, inneren Unruhen, Streik, Rauch oder Überschalldruckwellen sind.
  • Unbenannte Gefahren: Dieser Zusatz ergänzt den Umfang der benannten, versicherten Risiken (s. o.).Versichert sind demnach alle weiteren Risiken, die nicht dezidiert ausgeschlossen sind.

Nicht versicherbar sind gewöhnlich Schäden durch kriegerische Ereignisse, Kernenergie sowie Vorsatz.


Gewerbliche Spezialkonzepte über unser Haus – die VEMA-Klauselbögen

Die gewerblichen Sachversicherung ist sicherlich eine der Sparten am deutschen Versicherungsmarkt, welche am problematischten zu betrachten ist. Im gehobenen Industriegeschäft sind die Konzeptionen auf einem guten, bis sehr guten Leistungsniveau mit hohem Kundennutzen, gleiches gilt für die privaten Versicherungssparten. Im gewerblichen Breitengeschäft hingegen werden Kunden häufig von der Versicherungswirtschaft, gelinde gesagt, sehr stiefmütterlich behandelt. Neben einem oft sehr löchrigen Versicherungsschutz sehen sich Gewerbekunden im Schadenfall mit einer knallharten Leistungsregulierung konfrontiert. Um diesem Mißstand entgegenzutreten, bieten wir Ihnen – in Kooperation mit der VEMA – zahlreiche Versicherungslösungen, welche mit vielen, unterschiedlichen Gewerbeversicherern ausgehandelt wurden. Diese einzigartigen Versicherungslösungen bieten unseren Kunden in der gewerblichen Sach- und Inhaltsversicherung, sowie Gebäudeversicherung, Versicherungsschutz auf „Industrieniveau“. Bei entsprechend guter Schadenquote können Sie bei einem Wechsel zu unserem Haus nachfolgende Mehrleistungen bei gleichem Beitrag erhalten:

  • Unterversicherungsverzicht (komplett oder zumindest bis zu bestimmten Summengrenzen unter bestimmten Voraussetzungen)
  • Neuwerterstattung (sogenannte „goldene Regel“)
  • Kostenübernahme bei selbstbestellten Sachverständigen / Sachverständigenverfahren
  • Besserstellungen im Bedingungswerk hinsichtlich gesetzlicher, behördlicher oder vereinbarter Sicherheitsvorschriften
  • Grobe Fahrlässigkeit: Verbesserungen im Bedingungswerk hinsichtlichder Kürzung der Versicherungsleistung
  • Besserstellungen im Bedingungswerk hinsichtlich Obliegenheiten und Gefahrerhöhungen
  • Beitragsfreie Summen- und Konditionsdifferenzseckung bei Wechsel zu ZAPP (je Versicherer 12 – 15 Monate).
  • Beitragsfreie Besserstellungsklausel gegenüber Ihrem bisherigen Versicherungsschutz bei Wechsel zu ZAPP (Ihr Betrieb kann zukünftig nur BESSER versichert sein als bisher).

Für weitere Details und Fragen sprechen Sie gerne unsere Gewerbeversicherungsexperten an:

Standort Lörrach: Herr Samuel Gerwig – Versicherungskaufmann – Tel. 07621 – 9191412

Standort Freiburg: Herr Mathias Plötze – Betriebswirt (VWA); Versicherungskaufmann; Tel. 0761 – 15433590

Standort Schopfheim: Herr Jörg Maluck – Versicherungskaufmann – Tel. 07622 – 6789 15

Ihre Mithilfe ist sehr wichtig! Um Ihnen einen bedarfsgerechten, genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen anbieten zu können, brauchen wir natürlich Ihre Mithilfe. Hierzu ist eine komplette Risikoerfassung unerlässlich.

Risikoerfassung Geschäftsinhaltsversicherung

Wenn Sie schon Kunde bei uns sind, benötigen wir bei Änderungen ebenfalls Ihre Mithilfe. Bitte lassen Sie es uns wissen, falls sich ewtas an Ihrer (Risiko-) Situation geändert hat. Nutzen Sie hierfür bitte unseren: Kurz-Check Gewerbe


Um weiterführende und noch detailliertere Informationen zur gewerblichen Inhaltsversicherung zu erhalten, KLICKEN Sie bitte hier!


FacebookGoogle+TwitterYouTubeXING
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, der Erhebung von Daten durch YouTube, sowie dem Tracking Ihres Nutzungsverhaltens durch Google Analytics zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.