Unfallversicherung

Unfälle passieren überall – etwa alle 5 Sekunden, 20.000 mal am Tag und zu 70 % in der Freizeit. Vor vielen Unfällen können Sie sich durch gute Vorbereitung, Training und eine gesunde Vorsicht schützen. Wenn es aber mal schief geht, hilft Ihnen Ihre Unfallversicherung, die finanziellen Folgen zu stemmen.

Unfälle sind im Laufe des Lebens unvermeidlich. In den meisten Fällen sind die Konsequenzen einfach, in manchen Fällen können die Konsequenzen aber eine sehr große Tragweite annehmen. Beispielsweise, wenn Sie im Zuge eines Unfalles einen Teil Ihres Körpers verlieren, den Sie für die Ausübung Ihrer Arbeit zwingend benötigen. Eine Unfallversicherung nimmt einer solchen Situation die größte Brisanz, indem Sie entweder eine Einmalzahlung erhalten, mit welcher Sie sich an Ihre neue Situation anpassen können, oder indem Sie eine Rente erhalten, mit der Sie sich über Ihre zukünftige finanzielle Situation weniger Sorgen machen müssen. Hier können Sie Ihre private Unfallversicherung berechnen!

Die gesetzliche Unfallversicherung über die Berufsgenossenschaften schützt Sie als Arbeitnehmer ausschließlich bei Arbeits- und Wegeunfällen, d. h. während der Arbeitszeit sowie auf dem direkten Hinweg zur und dem direkten Rückweg von der Arbeitsstätte.

Die meisten Unfälle passieren jedoch nicht am Arbeitsplatz, sondern im privaten Bereich, z.B. zu Hause, beim Sport, im Straßenverkehr oder auf Urlaubsreisen:

  • Bei Unfällen in Deutschland kommen rund 9 Millionen Menschen pro Jahr zu Schaden. 30% der Unfälle ereignen sich im Haus, 25% beim Sporttreiben und Spielen und immerhin noch 18% im Straßenverkehr.
  • Kinder erleiden 80% der Unfälle in der Freizeit bzw. zu Hause.

Gerade Kinder stehen oft nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Diese greift lediglich während der Beaufsichtigung im Kindergarten bzw. in der Schule oder Universität sowie auf dem Hin- und Rückweg. Darüber hinaus müssen Kinder privat abgesichert werden. Dies gilt erst recht für Hausfrauen und -männer, Selbständige und Freiberufler, denn für diese tritt die gesetzliche Unfallversicherung überhaupt nicht ein. Beste private Unfallversicherung im Vergleich Zapp Lörrach Schopfheim Freiburg
Durch eine private Unfallversicherung können Sie diese Versicherungslücken schließen. Denn der Versicherungsschutz wird für alle rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr weltweit zur Verfügung gestellt. Dabei leistet die private Unfallversicherung nicht nur bei Unfällen mit bleibenden Gesundheitsschäden, sondern kann mit weitergehenden Leistungen auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden.

Als Versicherungsnehmer einer Unfallversicherung befinden Sie sich in der Schwierigkeit, einen Spagat zwischen geringstmöglicher Beitragsleistung und bestmöglicher Abdeckung durch die Versicherung zu

Familienunfallversicherung im Vergleich gibt´s bei Zapp in Schopfheim, Lörrach und Freiburg

erreichen. Problematisch ist zudem, dass der Versicherungsnehmer nicht weiß, welche Unfälle ihn im Laufe des Lebens erwarten. Um dennoch eine gute finanzielle Absicherung zu erhalten, ist es möglich, über die Progression der Versicherung die Leistungsauszahlung mit zunehmender Schwere des Unfalls zu erhöhen. Wenn Sie sich für eine Unfallversicherung entscheiden, achten Sie daher insbesondere auf die Konditionen der Progression, um im Bedarfsfall eine optimale finanzielle Unterstützung zu beziehen.

Schadenfälle aus unserer Praxis:

Autounfall: Ein Unfall kann schlimme Folgen mit sich bringen. Auch wenn unsere Medizin immer mehr leistet – nicht alle Verletzungen sind heilbar.
Dauerhafte Unfallfolgen bringen oft auch erhebliche finanzielle Belastungen mit sich. Einschränkungen in der Berufsausübung, der behindertengerechte Umbau einer Wohnung oder die Anschaffung eines geeigneten Fahrzeugs – all das erfordert den Einsatz von viel Geld. Die Unfallversicherung leistet eine Kapitalzahlung in beachtlicher Höhe, schnell mehrere hunderttausend Euro. Das Geld steht Ihnen natürlich frei zur Verfügung.

Skifahren: Auch Unfälle ohne dauerhafte Einschränkungen kosten Geld. Verletzte Sportler müssen beispielsweise oftmals aus schwer zugänglichen Gebieten geborgen werden. Die Kosten eines Rettungshelikopters bspw. betragen nach einer aktuellen Erhebung rund 55 € – je Minute! Die Unfallversicherung stellt hierfür einen festen Geldbetrag zur Verfügung.

Haushalt: Unfälle und Verletzungen im Haushalt passieren täglich viele Male. Selbst wenn die Wunden wieder verheilen – Narben können als Erinnerung zurückbleiben. Die Unfallversicherung übernimmt die Kosten für kosmetische Operationen. Damit hilft sie oftmals, ein so negatives Erlebnis auch wirklich ganz vergessen zu lassen.

Garten: Ein Sturz von der Leiter ist nicht nur schmerzhaft, er kann auch größere Verletzungen mit sich bringen. Oftmals ist zu Beginn der Behandlung nicht absehbar, in welcher Höhe dauerhafte Einschränkungen zurückbleiben. Das Ausmaß einer Invalidität kann meist erst im Behandlungsverlauf eingeschätzt werden. Die Unfallversicherung kann bereits vor Festlegung der Invalidität eine
Übergangszahlung leisten.

Beim Spielen: Kinder sind nicht zu bremsen. Schnell ist dabei etwas passiert. Muss Ihr Liebling dann für ein paar Tage stationär in ein Krankenhaus, fallen zusätzliche Kosten an. Zuzahlungen für die Unterbringung, Fahrtkosten der Eltern, Geschenke als Trostpflaster – das alles geht ins Geld. Die Unfallversicherung kann einen Tagessatz für jeden Krankenhaustag leisten. So brauchen Sie sich nicht ums Geld zu kümmern und haben alle Aufmerksamkeit für Ihren kleinen Patienten übrig.

Noch besser versichert sein

Leistungserweiterungen: Ihr Unfallversicherungsschutz lässt sich aus vielen Bausteinen optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Sprechen Sie uns an – als unabhängiger Versicherungsmakler zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten auf und kennen das für Sie passende Produktangebot.

Beispiele für erweiterten Versicherungsschutz:

Unfallrente
Der Versicherer leistet nicht nur eine Kapitalzahlung, sondern auch eine laufende Rentenzahlung.
Immunklausel
Infektionen (z. B. infolge eines Zeckenbisses) werden als Unfall eingestuft. Damit sind die entstehenden Folgen versichert und führen zu Leistungen.

Nahrungsmittelvergiftungen
Die Vergiftung durch Nahrungsmittel wird als Unfallereignis eingestuft. Damit sind die entstehenden Folgen versichert und führen zu Leistungen.
Kraftanstrengung
Verletzungen durch erhöhte Kraftanstrengung werden auch ohne Fremdeinwirkung als Unfall eingestuft.
Tauchtypische Gesundheitsschäden
Tauchtypische Gesundheitsschäden (Dekompressionskammer) sind als Unfallereignis mitversichert.

Spezielle Kinder- und Senioren-Unfallversicherungskonzepte
Für Kinder und Senioren gibt es besondere Unfallprodukte, die dem Bedarf jüngerer bzw. älterer Versicherter Rechnung tragen (Leistungen bei Verschlucken giftiger Stoffe, Leistungen beim Oberschenkelhalsbruch) und neben reinen Geldleistungen oftmals auch Assistanceleistungen (Kurzzeitpflege, verschiedene Hilfsdienste) anbieten.

Hier können Sie unsere Unfallversicherung-Kundenbroschüre herunterladen.

FacebookGoogle+TwitterYouTubeXING
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.